Sportgemeinschaft Niederlehme 1912 e.V.

KONTAKT | ANFAHRT | IMPRESSUM

 

 

FORUM
FOTOALBUM
LIGENMANAGER
 

Home

 

SGN auf FACEBOOK

 
Fußball
Tischtennis
Laufen
Allgem. Sportgruppe

Der Verein
100 Jahre SGN
Vereinschronik
Unsere Gemeinde
Sponsoren

Fanartikel
Gästebuch

FACEBOOK

SG Niederlehme
auf Facebook


W I L L K O M M E N

Besucher seit 15.03.08


Echte Frauen spielen Fußball!

SGN-Damen suchen Verstärkung


Projekt: Umbau Vereinsheim

2012 wurde unser Vereinsheim umgebaut. Hier findet ihr eine kleine Dokumentation davon


 

13.06. Ein kurzer Rückblick

Sommer 2016, der 30. Spieltag ist gespielt, die SGN hat ihre erste Saison in der Landesklasse beendet.

Als Kreisoberligameister und Aufsteiger zur Landesklasse in die Saison gestartet, beendet das Team die Saison mit 49 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der Landesklasse Ost.

Der mit 26 Punkten bereits guten Hinrunde, folgte ein ähnlich guter zweiter Durchgang, in dem die Mannschaft 23 Punkte erspielte. Im Defensivverhalten steigerte sich das Team deutlich. So konnte die Anzahl der Gegentreffer in der Rückrunde gegenüber der Hinrunde (28) mit vierzehn halbiert werden. Bedenkt man, dass davon sieben bereits auf die Partien gegen den Staffelsieger Schöneiche II (4) und den Tabellenzweiten aus Wernsdorf (3) entfallen, ist diese Steigerung sehr beachtlich. Mit insgesamt 58 erzielten Toren, stellt die SGN die fünftbeste Offensive der Liga. Sebastian Groggert mit 18 Treffern und Matthias Wrona mit 9 Treffern, zeichneten sich dabei als treffsicherste Akteure aus.

Wohlwissend, dass man sich vor den Gegnern in der Landesklasse nicht verstecken müsse, wurden die eigenen Erwartungen am Ende noch übertroffen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass man mit den Teams aus Teltow, Markendorf, Müllrose und, wenn auch nur hauchdünn, den Nachbarn aus Königs Wusterhausen etablierte und zum Teil auch sehr ambitionierte Kontrahenten hinter sich lassen konnte.

Betrachtet man die Punkteausbeute, so stellt man fest, dass lediglich gegen den Staffelsieger aus Schöneiche und den Tabellenzweiten aus Wernsdorf keine Punkte erspielt werden konnten. Gegen kein anderes Team der Staffel gab es sonst eine negative Bilanz.

Die Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt und das beste Saisonergebnis der jüngeren Vereinsgeschichte erzielt. Für die eine oder andere Überraschung konnte dabei gesorgt werden. Zu keiner Zeit hatte man Kontakt zur Abstiegszone. Nein ganz im Gegenteil. Es gab einige Momente in denen man an der Tabellenspitze kurzweilig für „Unruhe“ sorgte.

Und weil wir alle wissen, dass eine Tabelle nicht schummelt oder lügt, können wir auch stolz sagen:

„Wir sind so gut, denn das haben wir uns verdient.“

Ein dickes „Dankeschön“ geht an all unsere Förderer, Sponsoren und all die anderen, die uns wohlwollend und in verschiedenster Art und Weise unterstützt haben.

Nun geht’s aber ab in die Sommerpause, denn schon am 10.Juli 2016 beginnt die nächste Vorbereitung.

In diesem Sinne seien euch erholsame Ferien gewünscht.

Grüße
Coach Rosenberg


13.06. Derbytime am letzten Spieltag

Fussball - Herren I: 30.Spieltag
SG Niederlehme - Frankonia Wernsdorf 1:3
Am Samstag gab es leider eine Niederlage im Derby, trotzdem können wir ein sehr positives Fazit nach der ersten Saison in der Landesklasse ziehen. Bis kurz vor Schluss haben wir ordentlich im Kampf um die Meisterschaft mitgespielt und ergattern am Ende den vierten Tabellenplatz.

Fussball - Herren II: 30.Spieltag
SG Niederlehme ll - Deutsch Wusterhausen ll 6:1
Die Zwote beendet die Saison an diesem Sonntag mit einem 6:1 als Tabellendritter und stellt sogar die beste Abwehr der Liga.

Fussball - Frauen: 18.Spieltag
SG Niederlehme - KSV Sperenberg 4:1
Die Damen sind auch am letzten Spieltag nicht zu stoppen. Mit einem 4:1 Sieg setzten die Damen nochmal ein Ausrufezeichen und lassen die Saison mit der Meisterschaft ausklingen.

Außerdem können die Damen neben der Meisterschaft ihre Saison auch noch mit dem Pokal krönen. Dafür muss am 19.06. gegen HSV Fortuna noch ein Sieg her.
Anstoß 10.00 Uhr in Schulzendorf

Fussball - Altliga: 22.Spieltag
Fichte Baruth - SG Niederlehme 0:0
Die Altliga kam am letzten Spieltag nicht über ein 0:0 hinaus und beendet somit die Saison auf einem soliden 6. Tabellenplatz.

06.06. Vorletzter Spieltag

Fussball - Herren I: 29.Spieltag
SV Germanie 90 Schöneiche ll - SG Niederlehme 4:1
Die Herren verlieren ihr Spiel bei Schöneiche ll mit 4:1 (Vogel trifft für die SGN). Heißt: am nächsten Wochenende könnte Wernsdorf mit einem Sieg, bei gleichzeitiger Niederlage von Schöneiche, die Meisterschaft auf unserem Platz feiern.... das wollen wir natürlich mit aller Macht verhindern !!!

Fussball - Herren II: 29.Spieltag
SG Phönix Wildau lll - SG Niederlehme ll 0:2
Die Zwote siegt am vorletzten Spieltag auswärts gegen Wildau mit 0:2 durch Tore von Heidler und Langer. Mit diesem Sieg sichert sich die Zwote den 3. Tabellenplatz.

Fussball - Frauen: 17.Spieltag
SSV 1950 Nonnendorf - SG Niederlehme 1:10
Mit einem Schützenfest holen die Damen an diesem Wochenende die Meisterschaft.
Glückwunsch Mädels.

Fussball - Altliga: 21.Spieltag
SG Niederlehme - SpG Oderin/Halbe 3:2
Die Altherren gewinnen knapp mit 3:2 und stehen somit am vorletzten Spieltag auf dem 5. Tabellenplatz.

30.05. 3 Heimspiele am Sonntag

Fussball - Herren I: 28.Spieltag
SG Niederlehme - FSV Luckenwalde ll 1:0
Die Herren gewinnen mit 1:0 durch einen Treffer von Wrona und klettern so auf den dritten Platz.

Fussball - Herren II: 28.Spieltag
SG Niederlehme II - Askania Kablow 3:3
Die Zwote bricht nach einer 3:0 Halbzeitführung ein und spielt am Ende nur 3:3 gegen Kablow.

Fussball - Frauen: 16.Spieltag
SG Niederlehme - RSV Mellensee 08 7:1
Die Damen gewinnen mit 7:1 und haben 2 Spieltage vor Saisonende einen Vorsprung von 4 Punkten vor dem Zweitplatzierten Ludwigsfelder FC.

Fussball - Altliga: 20.Spieltag
FSV Admira 2016 ll - SG Niederlehme 0:4
Die Altherren gewinnen ihr Auswärtsspiel gegen den Vorletzten aus Ragow/Mittenwalde mit 0:4.

23.05. Herren lassen wichtige Punkte liegen

Fussball - Herren I: 27.Spieltag
FSV Preußen Bad Saarow - SG Niederlehme 3:2
Die Herren verloren ihr Spiel nach einer 1:2 Führung. Bei noch 3 ausstehenden Spielen, wobei die letzten beiden Spiele gegen die beiden Spitzenmannschaften sind, ist Hopfen und Malz noch nicht verloren. mehr...

Fussball - Frauen: 15.Spieltag
Heideseer SV Fortuna - SG Niederlehme 0:7
Die Damen vom Luch konnten ihre Tabellenführung mit einem Kantersieg erfolgreich verteidigen.

Fussball - Altliga: 19.Spieltag
SG Niederlehme - Blau-Weiß Schenkendorf 3:1
Die Altherren sicherten sich mit diesem Sieg 3 wichtige Punkte um dem Tabellenkeller fernzubleiben.

23.12. Ein Wort zur Hinrunde der Saison 2015/2016

Fussball - Herren I:
Die erste Halbserie der aktuellen Spielzeit ist vorbei, Zeit ein bisschen zurückzuschauen und diese Revue passieren zu lassen

Im Sommer startete das „Abenteuer“ Landesklasse für die „Mannen“ der SGN. Die Vorfreude auf die anstehenden Aufgaben gegen zum Teil unbekannte Gegner war groß. Mit Thomas Zupp und Paul Patrick Schadetzky verließen in der Sommerpause zwei Spieler die SGN. Dafür war Lucas Stothut, der bis dahin ein halbes Jahr nur im Trainingsbetrieb mitwirkte, endlich spielberechtigt.
In der fünfwöchigen Vorbereitung, die der geplante Kader fast vollständig durchziehen konnte, erarbeitete sich das Team die nötigen Grundlagen. Dabei wurde in den Trainingseinheiten und Vorbereitungspartien bemerkenswert konzentriert und zielstrebig gearbeitet. Ein Fleiß, der sich rückblickend im Endergebnis der Hinrunde widerspiegeln sollte.
Der Saisonstart glückte. Das erste Derby gegen die Eintracht aus KW und auch die erste Auswärtspartie bei Aufbau Eisenhüttenstadt konnten erfolgreich für sich entschieden werden.
An die etwas robustere Zweikampfführung, das höhere Spieltempo und das gesteigerte Mitteilungsbedürfnis einzelner Akteure der Liga gewöhnte man sich recht schnell. Größere Anpassungsprobleme in und mit der neuen höheren Liga gab es nicht.
Im Laufe der ersten Halbserie kam es dann leider immer wieder zu mehrwöchigen Ausfällen von etatmäßigen Stammkräften. Die eine oder andere Stammkraft kam eigentlich nur sporadisch zum Einsatz. Das Team steckte das weg und blieb weiterhin fleißig.
Dass mit den Ausfällen nicht immer die optimalsten Ergebnisse erzielt wurden, ist dabei nicht das Wichtigste. Vielmehr sollten die mit den gegebenen Möglichkeiten doch guten Leistungen, die man auch mit ausgedünntem Kader zeigte, optimistisch stimmen. Die Anforderungen in der Landesklasse sind halt auch andere als in der Kreisoberliga.
Einziger wirklicher Makel der ersten Halbserie ist die böse „Klatsche“, die man sich beim 0:8-Debakel in Markendorf abholte. Ein wirklich gebrauchter Tag an dem ein Unheil jedes andere traf. Aber dieses Spiel wurde schnell abgehakt. Man ließ dem Horrortag einen Auswärtssieg in Rehfelde folgen und erspielte sich am darauffolgenden Spieltag am heimischen Luch ein Unentschieden gegen die favorisierten Gäste aus Beeskow.
Sehr erfreulich und mit Hoffnung erwartet, feierte Pascal Häusler in der Endphase der Hinrunde nach langer Verletzungspause sein Comeback in der Ersten der SGN. Insgesamt ist zu sagen, dass alle Spieler die an Sie gestellten Erwartungen zumeist erfüllt haben. Es bleibt natürlich bei jedem einzelnen auch noch Luft nach oben.
Zum Ende der Hinrunde war ein merklicher Kräfteverschleiß zu erkennen. Dieser ist auf die durch Arbeit und Krankheit bedingte fallende Trainingsbeteiligung und den Ausfall einiger nomineller Stammkräfte an den Spieltagen zurückzuführen. So konnte man in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause den Spitzenteams aus Schöneiche und Wernsdorf nicht so Paroli bieten, wie es das Leistungsvermögen eigentlich möglich machen könnte.
Am Ende dieser ersten Halbserie in der Landesklasse steht das Team mit 26 Punkten auf dem 4.Platz der Tabelle. In vierzehn Partien ging man achtmal als Sieger vom Platz, verlor viermal, zweimal endeten die Vergleiche unentschieden. Die Heim und Auswärtsbilanz ist dabei mit jeweils vier Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden ausgeglichen.
Ein wirklich sehr respektables Ergebnis, mit dem wir beruhigt in die Winterpause gehen können.
Nach der wohlverdienten Pause gilt es dann in der Wintervorbereitung wiederum den Grundstein für eine möglichst erfolgreiche Rückrunde zu legen. An der einen oder anderen Stellschraube muss noch gedreht werden, damit man den einen oder anderen arrivierten Gegner in der Rückrunde noch ein bisschen ärgern kann.

In diesem Sinne sei allen ein schönes Weihnachtsfest und ein guter Rutsch ins neue Jahr gewünscht.

Grüße
Coach Rosenberg

09.11. Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung

Verein
Jahreshauptversammlung
Jüngster Präsident in der Vereinsgeschichte der SG Niederlehme gewählt

Am 30.10.2015 wurde auf der Jahreshauptversammlung der SG Niederlehme 1912 e.V. ein neuer Vorstand gewählt.
Neuer Präsident ist der 28 jährige Oliver Krohn. Krohn fungierte vorher als Kassenwart und ist Aktiver Fußballer im Männerbereich.
Somit wählten die Mitglieder der SGN den jüngsten Präsidenten in der Geschichte des Vereines.
Weiterhin neu gewählt wurde Andreas Tscherch, der die Position des Kassenwartes übernimmt. Tscherch fungierte bisher als Spieler der 1. Männermannschaft und als Berichterstatter der Spiele dieses Landesklassenteams.
Diese Rolle wird er weiterhin ausführen.
Im Amt bestätigt wurden Rainer Klauke als Sportwart, Karina Klauke als Geschäftsführerin, Burghard Klatt als Jugendwart, Tobias Fröhlich-Sponsoring, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing, und Jörg Stimming als Technischer Leiter. Zusätzlich als Unterstützung des Vorstandes wurden Michel Käfert als stellvertr. Nachwuchsleiter, und Stefan Kroll als stellvertr. Technischer Leiter gewonnen. Zudem führen alle Abteilungsleiter Fußball, Tischtennis, Allgemeine Sportgruppe und Laufen ihre Funktion weiter aus. Kulturobmann bleibt weiterhin Sven Altenbokum.

Der neue Vorstand bedankte sich bei den zahlreich erschienenden Mitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung.
Ein besonderer Dank galt der bisherigen langjährigen Präsidentin Gudrun Eichler. In Ihrer Amtszeit schaffte Sie den aufwendigen Umbau des Vereinsheimes und die Generierung von zahlreichen Sponsoren. Unter Ihrer Leitung entwickelte der Verein sich in allen Bereichen weiter.
Strukturell, finanziell und sportlich machte die SGN gewaltige Sprünge. Aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen kann sie Ihr Amt nicht mehr ausführen. Für Ihre großartige Leistung erhielt Gudrun Eichler die Ehrenmitgliedschaft der SG Niederlehme. Nach Rolf Höhn und Heinz Wiedemann ist sie hiermit erst die Dritte, welche diese Ehrung verliehen wird. Rainer Klauke verlieh als Sportwart zudem Ehrennadeln. Gold erhielt Jörg Stimming, Silber Karina Klauke, Bronze Karl Stoltenberg, Mathias Pagenkopf, Stephan Rosenberg. Uwe Berkenkamp erhielt ein besonderes Geschenk des Vereines für seine geleistete Arbeit, welche sich in fast allen Bereichen des Vereines über Jahrzehnte erstreckte.

Tobias Fröhlich
Sponsoring & Öffentlichkeitsarbeit
SG Niederlehme

30.10. Jahreshauptversammlung

Verein
Jahreshauptversammlung
Hiermit laden wir alle Mitglieder der SGN zur Jahreshauptversammlung am Freitag den 30.10.2015 19:00 (Einlass 18:30) im Vereinsheim der SGN ein.

u.A. steht die Wahl des Vorstand auf dem Programm.
mehr...

07.06. Meister 2015 - Die Erste steigt in die Landesklasse auf!!!

Fussball - Herren I: 29.Spieltag
SG Niederlehme - SV Rangsdorf 2 : 1



Erst in der Schlussminute machten die 1. Herren einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft perfekt. Ein hart erkämpfter Sieg, wobei viele Torchancen ausgelassen und ebenso viele des Gegners zugelassen wurden. Nicht unverdient gingen somit die Rangsdorfer mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Von einem verschossenen Elfmeter bis zur roten Karte war in diesem kampfbetonten Spiel alles dabei.


-----------Fussball-----------

---------Tischtennis---------

Home  | Kontakt | Anfahrt | Impressum  | Seitenübersicht | Nach oben

 

 © 2015 SG NIEDERLEHME